noten noten noten noten noten noten

11.03.–13.03.2022 | Arbeitsphase in Baden-Baden, Vorbereitung der Venedig-Konzertreise und BDZ-Landesmusikfest Mannheim

Das JZObw traf sich vom 11.03.22 bis 13.03.22 zur ersten Arbeitsphase des Jahres 2022 in der Jugendherberge Baden-Baden. Sie stand weiterhin unter dem Zeichen der Corona-Pandemie: von den ursprünglich 31 Teilnehmer:innen reisten 23 tatsächlich an. Die Arbeitsphase diente dabei der Vorbereitung der großen Projekte im Jahr 2022, der Konzertreise nach Venedig im Mai sowie der Teilnahme am BDZ-Landesmusikfest in Mannheim. In Venedig wird das JZObw selbst an mehreren Konzerten mitwirken und Teil des Festivalorchesters sein. Das JZObw begrüßte dabei als Gastdirigentin Birgit Wendel, die Gitarre und Mandoline in Mannheim/Heidelberg studierte und Landesmusikleiterin des BDZ Landesverbands Baden-Württemberg ist. Unter ihrer Leitung wurden gemeinsam mit dem Dozententeam Sonja Wiedemer (Mandoline, Mandola) und Jonas Khalil (Gitarre, Bass) zusätzlich zum bereits erarbeiteten Programm Werke von Piazzolla, Beethoven, Grafschmidt u.a. eingeübt, die die große Klangvielfalt des Zupforchesters abbilden. Ein musikalischer Fokus lag auf der Uraufführung für Zupforchester des Soundtracks zur SWR-Serie „Spätzle Arrabbiata – Eine Hand wäscht die andere“, das vom Komponisten eigens für das JZObw im Auftrag des BDZ Landesverbands Baden-Württemberg arrangiert wurde. Das Stück bietet große musikalische Abwechslung und die Möglichkeit für Solist:innen in allen Stimmen eigene Akzente zu setzen. Mafiöse Melodien, die an den Paten aus dem gleichnamigen Film erinnern, treffen auf volksmusikalisch anmutende Passagen, sodass eine spannende Melange entsteht, die von der Dirigentin mit großer Detailverliebtheit und didaktischer Stringenz herausgearbeitet wurden. So bot das Ergebnis der Probephase einen tollen Vorgeschmack auf die finale Version. Auch der Austausch kam unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen nicht zu kurz. Die Spieler:innen fuhren mit neuer Motivation zum Üben und der Vorfreude auf eine einwöchige Konzertreise nach Hause. Weitere Informationen gab der Organisationsleiter Frederic Lederle in der Orchesterbesprechung zum BDZ-Landesmusikfest in Mannheim sowie der Teilnahme des JZObw am Auswahlorchesterwettbewerb in Trossingen. Letztere wird unter Leitung eines neuen musikalischen Leiters erfolgen, dem Valerij Kisseljow geplant zur zweiten Jahreshälfte übergibt. Wir freuen uns schon auf die nächste Probephase Ende April, an die sich direkt die Konzertreise anschließt. Text: Oliver Bott Das JZObw traf sich vom 11.03.22 bis 13.03.22 zur ersten Arbeitsphase des Jahres 2022 in der Jugendherberge Baden-Baden. Sie stand weiterhin unter dem Zeichen der Corona-Pandemie: von den ursprünglich 31 Teilnehmer:innen reisten 23 tatsächlich an. Die Arbeitsphase diente dabei der Vorbereitung der großen Projekte im Jahr 2022, der Konzertreise nach Venedig im Mai sowie der Teilnahme am BDZ-Landesmusikfest in Mannheim. In Venedig wird das JZObw selbst an mehreren Konzerten mitwirken und Teil des Festivalorchesters sein. 

Das JZObw begrüßte dabei als Gastdirigentin Birgit Wendel, die Gitarre und Mandoline in Mannheim/Heidelberg studierte und Landesmusikleiterin des BDZ Landesverbands Baden-Württemberg ist. Unter ihrer Leitung wurden gemeinsam mit dem Dozententeam Sonja Wiedemer (Mandoline, Mandola) und Jonas Khalil (Gitarre, Bass) zusätzlich zum bereits erarbeiteten Programm Werke von Piazzolla, Beethoven, Grafschmidt u.a. eingeübt, die die große Klangvielfalt des Zupforchesters abbilden.

Ein musikalischer Fokus lag auf der Uraufführung für Zupforchester des Soundtracks zur SWR-Serie „Spätzle Arrabbiata – Eine Hand wäscht die andere“, das vom Komponisten eigens für das JZObw im Auftrag des BDZ Landesverbands Baden-Württemberg arrangiert wurde. Das Stück bietet große musikalische Abwechslung und die Möglichkeit für Solist:innen in allen Stimmen eigene Akzente zu setzen. Mafiöse Melodien, die an den Paten aus dem gleichnamigen Film erinnern, treffen auf volksmusikalisch anmutende Passagen, sodass eine spannende Melange entsteht, die von der Dirigentin mit großer Detailverliebtheit und didaktischer Stringenz herausgearbeitet wurden. So bot das Ergebnis der Probephase einen tollen Vorgeschmack auf die finale Version. Auch der Austausch kam unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen nicht zu kurz. Die Spieler:innen fuhren mit neuer Motivation zum Üben und der Vorfreude auf eine einwöchige Konzertreise nach Hause. 

Weitere Informationen gab der Organisationsleiter Frederic Lederle in der Orchesterbesprechung zum BDZ-Landesmusikfest in Mannheim sowie der Teilnahme des JZObw am Auswahlorchesterwettbewerb in Trossingen. Letztere wird unter Leitung eines neuen musikalischen Leiters erfolgen, dem Valerij Kisseljow geplant zur zweiten Jahreshälfte übergibt. 

Wir freuen uns schon auf die nächste Probephase Ende April, an die sich direkt die Konzertreise anschließt. 

Text: Oliver Bott  

Musik begeistert

Wir sind ein Auswahlorchester des
Landesmusikrats Baden-Württemberg.

Events

Social Media

Folgt uns auf Facebook
Folgt uns auf Instagram
Folgt uns auf Youtube